Über uns

Stefanie Lorenz ist Geschäftsführerin von Klima Plus und Koordinatorin des LoKlim Projektes an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg. Der globale Klimawandel und seine Folgen sind seit langem Schwerpunkte Ihrer Tätigkeit. Bei der Welt Meteorologie Organisation (WMO) in Genf und der Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) war Sie als Beraterin und Projektleiterin im In- und Ausland tätig. Stefanie Lorenz bringt Praxiserfahrung aus der Kommunalverwaltung mit und arbeitet seit über 10 Jahren in der Beratung und Begleitung von Kommunen in den Bereichen Klimaschutz und Klimawandelanpassung in Baden-Württemberg.

Dr. Bastian Paas ist Klimawandelanpassungsberater und verantwortlich für Konzepterstellungen sowie für die Begleitung der Prozesse in Kommunen / Landkreisen und Antragsvorhaben. Er ist weiterhin aktiv im Bereich der Öffentlichkeitsarbeit. Er hat mehrjährige Erfahrung in der Stadtklimaforschung. Im Rahmen seiner Dissertation untersuchte er die Herkunft und Verteilung von Luftschadstoffen. Zuletzt konzentrierte er seine Forschung an der Universität Münster auf das bodennahe Windfeld und Turbulenz und dessen Auswirkung auf das Stadtklima. Er engagierte sich weiterhin für Wissenstransfer im Bereich der studentischen Lehre und in anwendungsbezogenen Projekten, z.B. zur Erstellung von Klimawandelanpassungskonzepten für Großstädte.

Alexandra Speidel ist wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Geographie des Globalen Wandels der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg und tätig bei Klima Plus. Ihre Forschung konzentriert sich auf die Anpassung von Städten an die Auswirkungen des Klimawandels. Der Schwerpunkt liegt hierbei auf der städtischen Entscheidungsfindung und Entscheidungsfindungstools, insbesondere auf Künstliche-Intelligenz-gestützten Vorhersagemodellen und deren Verankerung in stadtplanerische Prozesse.

Melanie Nosbüsch ist Studentin an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg und ist seit über einem Jahr bei Klima Plus tätig. Nachdem sie ihren Bachelor der Angewandten Geographie (B.Sc.) in Trier abgeschlossen hat, studiert sie mittlerweile Geographie des Globalen Wandels im fortgeschrittenen Master. Ihre Interessen finden sich vor allem in den Themen rund um Nachhaltigkeit, Klimawandel und Entwicklungszusammenarbeit wieder.

%d Bloggern gefällt das: